Nutzung von Getragenen Kleidungsstücken

Published by in Allgemein on Februar 9th, 2012

In Anbetracht der Tatsache, dass immer mehr User uns ihre Erfahrungsberichte mit private4.com schicken und uns gleichzeitig auch erzählen, was sie mit der getragenen Damenunterwäsche so alles anstellen, wollen wir die Gelegenheit nutzen und heute mal ein paar außergewöhnliche Möglichkeiten der Masturbation mit benutzten Slips und Kleidungsstücken vorstellen.

 

Vielleicht wird der eine oder andere Leser ja inspiriert und probiert etwas davon aus. Also, der Klassiker schlechthin ist natürlich, am gebrauchten Slip zu schnuppern, während man sich einen runterholt. Private4.com bietet hier allerdings noch eine wunderbare Zusatzoption, denn dort kann man bekanntlich nicht nur getragene Frauenunterwäsche & Co. kaufen, sondern auch private Pornos und Sexbilder. Viele User scheinen es daher so zu machen, dass sie sich private Sexvideos und/oder Sexfotos einer bestimmten Frau kaufen und runterladen, danach bestellen sie dann von derselben Frau einen gebrauchten Tanga oder Slip. (Während sie auf den warten, wichsen sie natürlich erst mal zu den privaten Videos/Fotos allein.)

Sobald dieser angekommen ist, schauen sie sich die Privatpornos und/oder Sexbilder an und riechen beim Masturbieren dazu an der getragenen Unterwäsche. Dadurch fühlen sie sich der Frau im Video oder auf den Fotos körperlich viel näher – immerhin können sie während des Wixens ihre Votze riechen. Das ist also die klassische Variante, wie man gebrauchte Damenunterwäsche zur Masturbation verwenden kann. Daneben gibt es dann noch zahlreiche ausgefallenere Möglichkeiten, manche bezüglich ihres Ekelfaktors durchaus diskussionswürdig, aber das soll jeder selbst entscheiden.

Sehr skurril beispielsweise ist es, den getragenen String Tanga oder Slip als Teefilter zu benutzen. Läuft folgendermaßen: Man gibt losen Tee des eigenen Geschmacks in die gebrauchte Unterwäsche und knotet diese dann so zusammen, dass der Tee nicht entweichen kann. Anschließend kommt dieser ungewöhnliche Teebeutel in eine Tasse und heißes Wasser drüber. Somit erhält man schließlich Tee mit dem ganz besonderen Etwas. Der getrocknete Muschisaft während nämlich durch das heiße Wasser vom Gewebe abgelöst und verteilt sich mit den Inhaltsstoffen des Tees darin. Somit kriegt man Tee, der nach Votzensaft schmeckt. Diesen trinkt man beim Wixen oder auch einfach zum Genuss.

Extreme Masochisten können auch den Schwanz in den noch heißen Tee stecken und sich so selbst mit dem heißen Wasser quälen, aber hier sollte man vorsichtig sein, damit man sich nicht ernsthafte Verbrennungen zufügt. Eine Zusatzmöglichkeit ist es auch noch, in den fertigen Tee abzuspritzen oder zu pinkeln und dann den Muschisaft Tee mit dem Schuss eigenes Sperma oder eigene Pisse zu trinken. Die Geschmäcker sind bekanntlich sehr unterschiedlich. Eine etwas teurere Variante des Wixens mit gebrauchte Frauenunterwäsche ist es, sich eine Liebespuppe zu kaufen und dieser den Slip oder String Tanga anzuziehen. Anschließend kann man sich zwischen ihre Schenkel legen oder sie sich aufs Gesicht setzen – wie beim Facesitting – und den Damenslip mit dem eingetrockneten Mösensaft so lange lecken, bis nichts mehr vom Muschischleim übrig ist. Dazu holt man sich einen runter.

Natürlich benötigt man dafür eine Liebespuppe, die es zwar auch schon sehr günstig als aufblasbare Variante gibt, aber wenn man das Facesitting besser simulieren will, sollte es ein etwas solideres Modell sein.

Benutzte Unterwäsche 50 Plus?!

Published by in Allgemein on Januar 14th, 2012

Benutzte UnterwäscheWer es im Bett etwas versauter mag und keine Scheu vor ein paar Falten und vielleicht (leicht) hängenden Brüsten hat, der sucht sich eine Frau im reifen Alter als Bettgefährtin. Ältere Weiber sind nämlich durchweg ordinärer und obszöner beim Ficken. Sie bringen eine Menge sexuelle Reife und Erfahrung mit, die den Sex erst so richtig aufregend machen. Aber nicht nur beim Vögeln haben ältere Weibere ihre ganz eigenen und einzigartigen Qualitäten. Auch Duftfetischisten sind gut beraten, sich getragene Unterwäsche von reiferen Ladys zu kaufen.

Warum das so ist, das erklären wir in diesem Beitrag. Wie vielleicht bekannt ist, verlieren Frauen irgendwann die Fähigkeit, Kinder zu bekommen. Das bedeutet, eine Frau hat zum letzten Mal im Leben ihre Periode. Danach folgt eine hormonelle Umstellung und sie wird unfruchtbar. Was zunächst ganz schrecklich klingt, ist für viele Frauen jedoch in Wahrheit eine Erleichterung. Mal ganz abgesehen von den nicht mehr auftretenden Regelschmerzen können diese Weiber ohne Kondom und ohne Pille rumficken, ohne dass sie dadurch noch schwanger werden können.

Deshalb erleben nicht wenige Frauen nach der Menopause ihren zweiten sexuellen Frühling und leben sich so richtig aus. Das ist der Grund, warum viele Männer reife Frauen (nach der Menopause) als Sexpartnerinnen bevorzugen bzw. gezielt suchen. Diese Menopause und die anschließende Hormonumstellung ist gleichzeitig jedoch auch von größter Bedeutung für Duftfetischisten. Im Rahmen der hormonellen Umstellung verändert sich nämlich auch der Mösenduft. Nun könnte man meinen, dieser würde aufgrund der Unfruchtbarkeit der Frau lascher. Das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Eine ältere Damen nach der Menopause hat einen wesentlich intensiveren Muschiduft als eine junge, noch fruchtbare Frau. Warum genau das so ist, konnte man bislang nicht klären. Es soll uns an dieser Stelle aber auch nicht kümmern. Wichtig ist, dass reife Frauen stärker duftende Votzen haben. Das ist nun insofern von Bedeutung, als du beim (nächsten) Kauf getragener Unterwäsche darauf achten solltest, wie alt die Frau ist. Wenn du nämlich einen möglichst intensiv duftenden Slip haben willst, dann solltest du gezielt nach Frauen jenseits der 50 Ausschau halten. Der Duft wird übrigens mit dem Alter immer intensiver.

Wenn du also eine Großmutter über 60 findest, die dir ihre getragenen Slips verkauft, dann hast du einen Volltreffer gelandet. Der Mösensaft dieser alten Schlampe wird so intensiv sein, dass du allein vom Riechen schon abspritzen wirst. Aber wo findet man eine alte Frau über 60, die getragene Unterwäsche verkauft? Damen dieses Alters sitzen doch normalerweise zu Hause und hüten die Enkel oder stricken zumindest Pullover für sie. Nun, nicht alle älteren Damen jenseits der 60 tun das. Es gibt durchaus sexuell sehr aktive alte Weiber, die pervers und ordinär genug sind, getragene Slips von sich im Internet zu verkaufen. Glaubst du nicht? Dann schau mal im Fanshop von private4.com vorbei! Dort findest du nicht nur eine Frau über 60, die ihre benutzte Unterwäsche anbietet. Wenn du also gern extrem intensiven Fotzensaft riechen willst, dann wirst du auf private4.com alte Weiber finden, die dir benutzte Slips zuschicken. Schau einfach mal vorbei. Das kostet schließlich gar nichts.

Getragene Slips und Intimbehaarung

Published by in Allgemein on Januar 9th, 2012

Für manche Männer ist es der Graus schlechthin, doch andere fühlen sich nur von solchen Frauen angezogen. Die Rede ist von naturbehaarten Weibern, also Frauen, die mindestens die Votze, am besten aber auch die Beine und die Achselhöhlen nicht rasieren. Gerade im Bereich des Duftfetischismus sind haarige Damen durchaus sehr beliebt. In diesem Beitrag möchten wir uns dem Grund dafür widmen. Es scheint ohnehin nur eine Modeerscheinung zu sein, dass Frauen heutzutage alle am ganzen Körper und insbesondere an der Muschi rasiert sind.

Getragene Slips und IntimbehaarungSchaut man zurück in die 70er Jahre, so wird man in kaum einem Sexfilm eine rasierte Pussy finden. Die Frauen früher fanden weibliche Naturbehaarung sexy – und die Männer auch. Es gibt deshalb heute nicht wenige Männer, die sich darüber beklagen, dass beinahe jedes Weib sich schon überall rasieren würde. Aber warum macht ein Busch zwischen den Beinen so einen großen Unterschied? Die Antwort darauf ist recht einfach und betrifft zwar in erster Linie Duftfetischisten, aber nicht nur (zumal jeder Mann in gewisser Weise ein wenigstens kleiner Duftfetischist ist). Wenn eine Möse rasiert ist, dann liegt der Stoff der Unterwäsche direkt auf ihr auf. Eine Pussy sondert nun aber die ganze Zeit über Muschisaft ab. Schließlich soll so eine Votze nicht austrocknen. Das hat biologische Gründe. Frauen sind also von Natur aus die ganze Zeit (etwas) feucht. Diese Feuchtigkeit sickert natürlich aus dem Muschiloch auch immer nach außen. Ist dort direkt der Stoff der Unterwäsche (oder gar eine Slipeinlage), dann wird der Mösensaft davon aufgesaugt und landet nach dem Ausziehen selbiger in der Waschmaschine.

Befindet sich an und vor der Votze jedoch reichlich Schambehaarung, dann sickert nicht der ganze Mösensaft in die Unterwäsche, sondern ein guter Teil (je nach Dichte der Schamhaare) bleibt in den Schamhaaren kleben. Dort sammelt sich dann der Votzensaft immer weiter an und dringt sogar in die Schamhaare ein. Das heißt, das köstliche Mösenaroma lässt sich auch durch Duschen nicht mehr vollkommen beseitigen, denn es ist in den Haaren gefangen. Nur durch Rasieren kann man es entfernen. Natürlich geben die Haare trotzdem kontinuierlich Muschiaroma ab.

In anderen Worten: Wenn eine Frau zwischen den Beinen einen üppigen Busch an Schambehaarung wuchern hat, dann riecht ihre Votze und das drumherum intensiver nach Möse. Das ist nun wichtig für all jene, welche den Duft von Pussys allgemein geil finden – und noch bedeutender für echte Duftfetischisten, die auch mal gern an getragener Unterwäsche schnuppern. Denn die benutzte Unterwäsche von nicht rasierten Weibern riecht dementsprechend intensiver als jene von Frauen mit glattrasierter Muschi. Wenn dir also viel daran liegt, ein getragenes Unterhöschen mit möglichst viel Fotzenaroma zu bekommen, dann solltest du schauen, dass du nur welche von unrasierten Frauen kaufst. Dasselbe gilt natürlich für Tops und T-Shirts.

In den Achselhaaren sammelt sich ebenfalls der Schweiß besser und liefert dadurch dann ein intensiveres Aroma, das in den Stoff des Tops oder T-Shirts übergeht. Darauf solltest du beim Kauf getragener Wäsche achten, sofern du nichts gegen unrasierte Damen einzuwenden hast. Im Fanshop von private4.com gibt es solche Damen übrigens.

Getragene Unterwäsche im Internet kaufen / anbieten

Published by in Allgemein on Januar 5th, 2012

Getragene SlipsHast du dich auch schon öfter gefragt, warum es so viele Frauen gibt, die ihre getragene Unterwäsche im Internet anbieten? Klar, sie möchten damit gern etwas Geld verdienen, aber wenn man sich die Preise dafür mal so anschaut, dann wird schnell klar, dass es nicht nur darum gehen kann, denn ein Vermögen verdient man als Frau damit nicht.

Da müsste man schon mehr getragene Slips verkaufen, als man überhaupt tragen kann. Umfragen unsererseits unter solchen Damen haben gezeigt, dass viele davon es wirklich geil finden, wenn ein Kerl sich ihre getragenen Slips und Tangas kauft und dann dazu wichst. Das haben wir uns zwar schon gedacht, aber es ist doch sehr spannend, das aus dem Mund der Frauen bestätigt zu bekommen. Schließlich heißt es oft, Frauen wären eher prüde und zurückhaltend, was Sexualität betrifft. Und dass es die Männer wären, welche all die perversen Fantasien und Vorlieben hätten.

Mal ganz abgesehen davon, dass man immer darüber streiten kann, ob Duftfetischismus perverser ist also immer nur in der gleichen langweiligen Stellung bei ausgeschaltetem Licht Sex zu haben, gibt es offensichtlich auch genügend Frauen, die so manche Fantasie und Vorliebe mit den Männern teilen. Für jeden Topf gibt es also einen passenden Deckel. Im Fall der Männer mit Duftfetischismus die Frauen, die es geil finden, wenn Männer sich ihren getrockneten Muschischleim durch die Nase ziehen und dazu abwixen. Schaut man sich mal den Fanshop auf private4.com an, dann wird schnell klar, dass es davon mehr Damen zu geben scheint, als man annehmen würde. Dort findet man nämlich eine Vielzahl an Angeboten getragene Damenkleidung betreffend. Da ist alles dabei, was man sich als Duftfetischist nur wünschen kann. Getragene Socken, benutzte Nylonstrumpfhosen, verwendete Slips oder String Tangas, getragene BHs und Tops. Sogar ganze Jeans kann man benutzt kaufen.

Aber viele Frauen tragen die Klamotten nicht einfach nur und verkaufen sie dann. Sie bieten auch Veredelungen unterschiedlicher Art an. Am häufigsten wird die Veredelung mit Natursekt angeboten, aber auch Spucke, Rotz oder sogar Kaviar sind möglich. Es werden also auch ausgefallenere Wünsche bedient. Dabei reicht das Spektrum der Frauen vom jungen Teengirl, das gerade mal 18 Jahre alt ist, bis hin zur reifen älteren Dame über 60. Schlanke Girls/Frauen finden sich ebenso darunter wie mollige oder sogar richtig dicke und fette Weiber. Extrem zierliche Mädels mit kleinen flachen Brüsten sind dabei und Weiber mit extrem großen und prallen Titten. Kurz gesagt bleibt wirklich kein Wunsch unerfüllt, den ein Duftfetischist haben kann. Die getragenen Klamotten werden auf die unterschiedlichsten Arten veredelt und es sind Frauen von jung bis alt, dick bis dünn, kleinbrüstig bis vollbusig dabei. Natürlich gibt es auch naturbehaarte Damen darunter – für all diejenigen, welche auf ein besonders intensives Aroma des getragenen Slips stehen. In unrasierter Schambehaarung sammelt sich nämlich nicht nur der Muschisaft besser, sondern auch der Schweiß. Dadurch riecht ein getragener Slip oder String Tanga von einer naturbehaarten Möse noch viel intensiver.

Schau dich einfach mal anonym im Fanshop von private4.com um! Du wirst bestimmt auch was Geiles für dich finden.

Duftfetischismus: Das besondere Parfum – auch historisch wichtig!

Published by in Allgemein on Januar 2nd, 2012

Duftfetischismus gibt es schon so lange, wie es Menschen gibt. Leider haben viele Duftfetischisten auch heute noch mit allerlei Vorurteilen zu kämpfen. Ihnen wird vorgeworfen, pervers und abartig zu sein. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Jeder Mensch ist ein Duftfetischist – nur findet eben jeder andere Gerüche erregend oder zumindest anregend.

Worin besteht der Unterschied, ob man den Duft eines bestimmten Parfüms oder den einer Muschi erotisch findet? Der einzige Unterschied besteht in der Verschaltung der Neuronen im Gehirn. Aber deswegen ist der so genannte Duftfetischist mit einer Vorliebe für den Geruch von Mösensaft nicht perverser (oder weniger pervers) als jemand, den der Duft eines Parfüms in erotische Stimmung bringt. Was den einen ekelt, erregt den anderen. So war es im Bereich der Sexualität schon immer. Und was viele Tiere praktizieren – sich gegenseitig am Arsch und den Genitalien zu schnuppern -, das haben auch unsere menschlichen Vorfahren getan.

Woher sonst soll diese (männlich) Vorliebe für den Duft einer Vagina denn kommen? Natürlich weil Frühmenschen am Duft einer Möse erkennen konnten, ob diese zur Paarung bereit ist! Daher kommt es, dass Männer gern an weiblichen Ritzen riechen und Geschmak wie Geruch von Mösensekret anregend finden. Daran ist nichts Perverses oder Abartiges. Es ist also falsch, einen Mann mit derlei Vorlieben als Duftfetischisten zu bezeichnen. Er folgt lediglich dem Verhalten unserer Vorfahren, indem er sich dem Genuss am Votzenduft hingibt. Jetzt wo du weißt, dass dein Duftfetischismus nichts Perverses oder Ekeliges ist, kannst du ihn mit vollen Zügen genießen. Warum nicht gleich? Schau doch mal auf private4.com vorbei.

Dort gibt es jetzt einen Fanshop, wo User sich von den Mädels auf dem Amateurportal getragene Unterwäsche kaufen können. Aber nicht nur Unterwäsche, sondern auch benutzte Sextoys oder andere Kleidungsstücke wie BHs, Tops, Jeans. Jeder Duftfetischist kann sich in diesem Onlineshop voll ausleben. Die Lieferung der von den Mädels benutzten Gegenstände ist natürlich extrem diskret in neutraler Verpackung. Du wirt deinen Augen nicht trauen, wenn du den Onlineshop besuchst. Darin findet sich wirklich alles, was das Herz eines Duftfetischisten höher schlagen lässt. Getragene Slips in Hülle und Fülle, dazu noch Tops, BHs, Jeans, aber eben auch gebrauchte Sexspielzeuge mit Mösensaft dran. Es gibt aber auch verwendete Unterwäsche oder Gegenstände für die Liebhaber von Arschgeruch oder Natursekt. Schließlich ist es nicht nur der Duft von Vaginasekret, der Männer geil werden lässt.

Auch der Geruch eines weiblichen Arschlochs kann so manche erotisierende Wirkung entfalten. Gleiches gilt für den Duft von weiblichem Urin. Im Onlineshop von private4.com findest du alles das und sogar noch mehr. Die Mädels dort bieten auch Spucke an oder frisch abgefüllten Natursekt. Das ist dann zwar nicht mehr unbedingt etwas für Duftfetischisten, aber jeder hat schließlich andere Vorlieben, nicht? Wenn du also auch auf weibliche Pisse in der Dose stehst oder auf weibliche Spucke in der Dose, dann kannst du das im Onlineshop von private4.com ebenfalls bestellen. Die Lieferung erfolgt natürlich auch hier diskret. So kannst du alle deine Vorlieben ohne die Gefahr des Erwischtwerdens ganz diskret ausleben. Gleich ausprobieren!

Der Duftshop auf Private4.com

Published by in Allgemein on Januar 1st, 2012

Getragene Unterwäsche kann mehr enthalten als nur Mösenschleim. Viele Kerle stehen zum Beispiel auch auf Arschgeruch. Dann empfiehlt sich ein String Tanga, weil der String direkt über dem Arschloch verläuft. Es gibt aber auch nicht wenige Männer, die auf Natursekt oder eine Mischung aus getrocknetem Urin und Mösensaft stehen. Egal welche Vorlieben du in Bezug auf getragene Frauenunterwäsche hast, auf private4.com findest du viele Pornofilm Amateure, die dir ihre getragenen Klamotten anbieten.

Dort gibt es dann wie gesagt nicht nur die klassischen getragenen Slips mit eingetrocknetem Muschisaft, sondern auch Frauenunterwäsche mit (zusätzlichem) Arschduft oder einer Kombination aus Pisse und Votzensekret. Ganz wie du es möchtest. Neben getragenen Slips, Strings und Hot Pants gibt es auch benutzte BHs, verwendete Socken und gebrauchte Dessous oder Tops. Sogar gebrauchte Jeans kannst du dort kaufen. Der Duftshop auf private4.com ist also für jeden Duftfetischisten ein wahres Zauberland, wo jeder sich genau die getragene Wäsche aussuchen kann, auf die er am meisten steht.

Die Frauen, welche diese getragenen Klamotten anbieten, sind von 18 bis 88 Jahre alt. Manche von ihnen sind schlank, manche mollig, manche richtig dick und fett. Manche haben kleine, kaum sichtbare Titten, andere riesige Euter mit großen Brustwarzen. Manche haben fast gar keinen Arsch, andere fette Ärsche (manche auch mit viel Cellulite). Manche sind tätowiert und gepierct, andere färben sich noch nicht mal die Haare. Manche sind am ganzen Körper komplett rasiert, andere lassen nicht nur die Schamhaare wuchern. Du siehst, die Auswahl an Frauen, die getragene Wäsche anbieten, ist so reichhaltig, dass bestimmt auch für dich etwas Geiles dabei ist. Übrigens verkaufen dir viele nicht nur ihre getragene Unterwäsche – du kannst von ihnen auch benutzte Sextoys haben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem exklusiv für dich gedrehten Privatporno, in dem eine geile Frau sich einen Dildo ganz tief in die Votze schiebt, bis sie laut schreiend zum Orgasmus kommt?

Zum privaten Porno erhältst du dann auch den im Sexvideo verwendeten Dildo mit dem getrockneten Fotzensaft daran. Was würdest du damit anstellen? An ihm riechen? Ihn ablecken? Ihn dir ins Arschloch schieben, während du dir zum privaten Pornovideo einen runterholst? Wenn du gern attraktiven Frauen nahe sein möchtest, ohne sie persönlich zu treffen, dann sind es Utensilien wie ein getragener Slip oder ein benutzter Dildo und dazu ein persönliches Sexvideo für dich, welche dir diesen Wunsch erfüllen. Darüber kannst du diesen Frauen extrem nah sein. Genau genommen bist du damit sogar in ihnen, denn du bekommst von ihnen Körpersekrete und Ausscheidungen. Wenn dich dieser Gedanke anmacht, dann solltest du schnell mal auf private4.com vorbeischauen und dir die reichhaltige Auswahl an gebrauchten und benutzten Gegenständen (von Wäsche bis Sextoys) anschauen. Mit wenigen Klicks kannst du dann online bestellen. Die Lieferung erfolgt natürlich diskret in neutralen Umschlägen. Niemand ahnt also, was für einen geilen Inhalt der Umschlag haben wird.

Kannst du schon den Arschgeruch oder den Muschisaft riechen? Meld dich gleich an und such dir was aus. Schon in wenigen Tagen hast du es zu Hause in deinem Briefkasten. Gibt wirklich nichts Geileres!

Getragene Slips per Post

Published by in Allgemein on Dezember 21st, 2011

Stell dir vor, du gehst eines Tages zum Briefkasten und öffnest ihn. Darin befindet sich ein diskreter Umschlag mit deiner Adresse. Du nimmst ihn mit nach drinnen. Dort öffnest du ihn. Schon beim Aufmachen des Umschlags schlägt dir der süße Duft von Muschi entgegen. Dann holst du ihn hervor, den exklusiv für dich getragenen Slip. Du siehst getrockneten Muschisaft daran und weißt, dass die Absenderin ihn nur für dich getragen hat. Dieser Mösensaft ist nur für dich. Dann hältst du dir den Slip unter die Nase und atmest tief ein. Der herrliche Duft des Votzensafts strömt durch deine Nase und setzt in deinem Gehirn die Ausschüttung von Hormonen frei, die dich sofort in einen Zustand der Erregung versetzen.

Was sich hier wie ein wundervoller Traum anhört, kann schneller Wirklichkeit werden, als du vielleicht denkst. Du brauchst dafür lediglich auf private4.com vorbeizuschauen, denn dort gibt es seit Kurzem einen Fanshop, wo User von Amateurgirls allerhand kaufen können – zum Beispiel getragene Slips.

Das Schönste daran ist aber, dass du nicht einfach von irgendeinem Mädel getragene Unterwäsche diskret online kaufen, sondern dir vorher auch ganz viele private Sexvideos von diesem Mädel online anschauen kannst. Wenn du nämlich weißt, dass die Trägerin des Slips in deinem diskreten Umschlag ein extrem versautes Luder ist, das genau deinen Vorstellungen einer tabulosen Schlampe entspricht, dann macht dich der Geruch ihres Mösensafts gleich noch viel mehr an. Deine Fantasie wird Purzelbäume schlagen, während du deine Nase an den getragenen Slip hältst. Je mehr du über das Mädel weißt und je mehr du von ihr in privaten Pornos gesehen hast, desto erregender werden deine Fantasien beim Schnuppern an der getragenen Unterwäsche.

Du bist nur einen Klick davon entfernt, in diesen feuchten Realtraum einzutauchen. Auf private4.com tummeln sich viele Porno Amateure, von jung bis alt, von schlank bis fett, mit Fetischen und ohne, mit den verschiedensten sexuellen Vorlieben. Du kannst dir dort genau die Frau herauspicken, die dich am meisten anmacht. Dann schaust du nach, ob sie in ihrem Fanshop getragene Unterwäsche anbietet – und kannst sie gleich mit nur wenigen Klicks bestellen. Ein paar Tage später hast du dann den diskreten Umschlag mit dem getragenen Slip in deinem Briefkasten.

Wahrscheinlich wirst du dir bis dahin schon in allen Einzelheiten ausgemalt haben, wie ihre Fotze wohl riechen wird. Wenn du dann aber den tatsächlichen Muschisaft in der Nase hast, wird es deine Erwartungen immer übertreffen. Getragene Unterwäsche von geilen Porno Amateuren ist einfach das größte Aphrodisiakum, das man(n) sich vorstellen kann. Möchtest du dir dieses geile Erlebnis wirklich entgehen lassen? Möchtest du nicht auch gern wissen, wie all diese Amateurgirls  zwischen den Beinen riechen? Mit Freuden werden sie ihre Slips und Strings für dich tragen, damit du wenige Tage später deine Nase dranhalten kannst. Am meisten wird es sie freuen, wenn du beim Wichsen auf die getragene Unterwäsche spritzt und ihnen ein Foto davon schickst. Für sie ist es ein Kompliment, wenn ihr Mösensaft einen Mann so geil gemacht hat, dass er davon abspritzen musste. Also, worauf wartest du?

Getragene Kleidungsstücke aller Art

Published by in Allgemein on Dezember 18th, 2011

Es müssen nicht immer getragene Slips sein. Der Geschmack ist so unterschiedlich wie der einzelne Mann. Manche Kerle stehen extrem auf getragene Slips/String Tangas/Hot Pants/Unterhosen, andere dagegen bevorzugen beispielsweise Jeans. Sie lieben den Anblick von Frauen in Jeans und erst recht den Duft, den ein weiblicher Körper nach einigen Tagen in einer Jeans hinterlässt.

Im Fanshop von private4.com kannst du deshalb nicht nur getragene Unterwäsche von attraktiven Frauen zwischen 18 und 66 online kaufen, sondern eben auch getragene Jeans, natürlich exakt nach deinen Wünschen getragen. Wenn du zum Beispiel möchtest, dass die Jeans komplett ohne Unterwäsche getragen wird, dann ist das auch möglich.

Oder wie wäre es mit einem benutzten BH? Auch das geht. Im Grunde kannst du im Fanshop von private4.com alles getragen und benutzt online kaufen, was eine Frau auf dem Körper tragen kann. Sogar Socken und Schuhe. Es gibt schließlich nicht wenige Männer, die nicht (nur) auf den Duft von Muschisaft, sondern (auch) auf den Geruch von weiblichem Fußschweiß stehen. Hast du schon mal an benutzten Turnschuhen einer Frau gerochen?

Frauen schwitzen zwar an den Füßen auch, ihr Schweiß riecht jedoch anders als der von Männern. Sogar im Fußschweiß stecken bei Frauen nämlich noch Sexualhormone, die (manche) Männer vor Geilheit fast Amok laufen lassen. Im Fanshop von private4.com findest du natürlich auch getragene Frauenschuhe – beispielsweise Turnschuhe, aber auch High Heels. Socken und Strümpfe gibt es ebenfalls. Schon mal an verschwitzten Socken gerochen? Der Geruch ähnelt zwar sehr dem von benutzten Turnschuhen, aber ganz der gleiche ist es doch nicht.

 

Im Grunde kannst du dich in besagtem Shop mit allem eindecken, was Frauen am Körper tragen können. Sie werden es für dich nach deinen Wünschen anziehen und dir dann diskret zuschicken. Du musst dir nur etwas aussuchen und kannst es dann online kaufen. Frischen Natursekt gibt’s übrigens auch.

Inside Slips

Published by in Allgemein on Dezember 16th, 2011

Falls du auf getragene Slips stehst, das Mösenaroma aber ganz besonders intensiv möchtest, sind so genannte Inside Slips genau das Richtige für dich. Das sind nämlich keine herkömmlichen Slips, sondern diese werden in der Muschi getragen. Ja, du hast richtig gelesen, in der Vagina.

Dadurch saugen sie den Mösensaft direkt an der Quelle auf, bevor auch nur ein Tropfen davon wegtrocknen kann. Die Intensität des Muschiaromas in solchen Inside Slips ist atemberaubend, im wahrsten Sinne des Wortes. Wer einmal an einem getragenen Inside Slip geschnuppert hat, der möchte nichts anderes mehr.

In diesem geilen Duft kann man sich wirklich verlieren. Natürlich hängt es auch immer von der Möse ab, in der er steckt, aber grundsätzlich ist dieser Slip für Liebhaber immer die beste Wahl. In ohnehin intensiv schleimenden Fotzen nämlich sorgt er dafür, dass der Mösensaft sich sehr stark konzentriert, in weniger bis kaum schleimenden Pussys führt er dazu, dass überhaupt erst eine wahrnehmbare Konzentration an Muschisaft aufgesogen wird. Du solltest einen getragenen Inside Slip wirklich mal ausprobieren, wenn du auf benutzte Unterwäsche von Frauen stehst.

Du wirst sicher gefallen am intensiveren Aroma finden. Schließlich bedeutet mehr Votzensaft auch einen intensiveren Duft. Deine Nase wird von benutzten Inside Slips gar nicht genug kriegen können. Wo du solche Slips bekommst? Na, im Fanshop von private4.com, deinem Portal für Amateurerotik, wo geile Frauen allen Alters und jeder Figur private Sexfilme, persönliche Pornofotos und eben auch getragene Inside Slips online anbieten.

Dort bleibt wirklich kein Wunsch unerfüllt. Schau doch einfach direkt mal rein.

Spitz wie Nachbars Lumpi

Published by in Allgemein on Dezember 14th, 2011

Als der liebe Gott die weibliche Pussy und vor allem den Muschisaft erschaffen hat, hat er bestimmt auch selbst einen harten Ständer gehabt und sich einen runtergeholt. Wie sonst kann man sich den beinahe göttlichen Duft einer Möse erklären?

Steigt einem Mann das Aroma einer feuchten Muschi in die Nase, wird er auf der Stelle spitz wie Nachbars Lumpi und kann nur noch daran denken, diese geile Votze zu lecken und zu fingern, bis der Mösensaft in Strömen fließt. Dann will er sie ficken. Falls du auch zu den Männern gehörst, die dem Duft von nassen Pussys einfach nicht widerstehen können, besorg dir doch gleich einen getragenen Slip, den ein geiles Mädel oder eine attraktive Frau exklusiv für dich so lange angehabt hat, wie du das möchtest.

Dann kannst du die getragene Unterwäsche direkt unter deine Nase halten und so tief einatmen, dass du vom göttlichen Duft des eingetrockneten Mösensafts fast high wirst. Es soll übrigens tatsächlich Männer geben, die in einen rauschähnlichen Zustand geraten, wenn sie lange und intensiv genug an einem getragenen Slip schnuppern, der ein ausreichend intensives Muschiaroma aufweist. Die werden dann so geil, dass sie abspritzen, ohne ihren Schwanz auch nur einmal angefasst zu haben. Wenn du noch nie an getragener Unterwäsche geschnuppert hast, solltest du das unbedingt mal ausprobieren. Wer weiß, vielleicht gehörst du zu diesen Männern und erlebst einen Höhepunkt, wie du ihn noch nie zuvor hattest. Die menschliche Sexualität ist eine merkwürdige Sache – und das Aroma einer nassen Pussy definitiv eine göttliche.

© Getragene Slips